Über uns

Wir sind die Familie Lang und wohnen in Michelbach/Bilz, einem Dorf in der Nähe von Schwäbisch Hall (Baden Württemberg).

Zu unserer Familie gehören mein Mann Hartmut und ich (Iris), sowie unsere Drillinge Anna, Jakob und Rahel, die im Jahr 2000 geboren wurden.
In unserem „Drei-Generationen-Haus“ wohnt mit uns unser rüstiger Opa.

P1050390 (1)

Unser großer Garten rund um das Haus macht es möglich verschiedene Tiere zu halten.
Wir haben einen Hund (Mila), ein Pferd (Levi), zwei Meerschweinchen sowie eine Griechische Landschildkröte.

Hunde begleiten meinen Mann und mich schon seit 1988. Zunächst hatten wir zwei Mischlingshunde.
Von 2005 bis 2015 gehörte die reinrassige Kromfohrländerhündin Alma zu unserer Familie. Durch Alma lernten wir die Rasse der Kromfohrländer kennen und lieben.

DSC00547.JPGNach dem Tod von Alma (sie starb an der Folge einer Autoimmunkrankheit) wollten wir keinen reinrassigen Kromi mehr haben. Mittlerweile wussten wir zu viel von den Erkrankungen dieser relativ jungen Hunderasse.
Wir sind froh, dass es engagierte und erfahrene Zuchtstätten gibt, die mit Herz und Verstand andere Hunderassen einkreuzen, um den Genpool der Kromfohrländer zu erweitern. Ziel ist dabei die Verbesserung des Wesens und der Gesundheit des rauhaarigen Kromfohrländers.

Seit Januar 2016 lebt nun Mila, ein Kromfohrländer-Mix bei uns. Seither bin ich Mitglied bei der IGRK, der Interessengemeinschaft rauhaariger Kromfohrländer.
Genaue Infos zur IGRK kann man auf deren homepage nachlesen.